100 Jahre Agrar- und Umweltforschung Bad Lauchstädt: - download pdf or read online

By Dr. Erwin Bahn, Prof. Dr. Dietrich Eich, Prof. Dr. Martin Körschens, Dr. Albrecht Pfefferkorn (auth.)

ISBN-10: 3663091899

ISBN-13: 9783663091899

ISBN-10: 3815435188

ISBN-13: 9783815435182

Show description

Read Online or Download 100 Jahre Agrar- und Umweltforschung Bad Lauchstädt: Geschichte der Forschungsstätte von 1895 bis 1995 PDF

Similar german_5 books

Download e-book for kindle: Effiziente Datenbankentwicklung mit INFORMIX-4GL: Design, by Reinhard Lebensorger

Reinhard Lebensorger ist im Fachbereich Informatik an der TU Wien tätig. Außerdem als Supportingenieur in der DB-Entwicklung, neben seiner Beratungstätigkeit als EDV-Consultant.

Mechanik, Relativität, Gravitation: Die Physik des by Professor Dr. Gottfried Falk, Professor Dr. Wolfgang Ruppel PDF

Aus den Besprechungen: "Dieses Buch ist ein Lehrbuch, das Experimentalphysik und theoretische Physik als Einheit auffaßt. Es begreift die Physik nicht als Sammlung von Einzelheiten, sondern stellt die Begriffe in den Vordergrund, die für die gesamte Physik wesentlich sind, wie Energie, Impuls, Drehimpuls.

Extra resources for 100 Jahre Agrar- und Umweltforschung Bad Lauchstädt: Geschichte der Forschungsstätte von 1895 bis 1995

Example text

Als wesentliches Ziel dieser Untersuchungen galt die Frage nach der "Bodengare", der damals im ackerbaulichen Schrifttum breiter Raum gewidmet wurde. Wirtschaftliche Betrachtungen über die Brache schienen zurückgestellt. In Übereinstimmung mit früheren Versuchen war der Stickstoffgewinn in der Erbsenfruchtfolge wesentlich höher als in der BrachefTuchtfolge. Vor allem waren in der Erbsenfruchtfolge außer den Erbsenerträgen auch die Erträge des danach gebauten Getreides höher als die des Getreides nach Brache.

Viele Diplomarbeiten sind auf der Basis von Lauchstädter Versuchsmaterial verfaßt worden. Das landwirtschaftliche Versuchs- und Untersuchungswesen war in der damaligen DDR mit seinen funf Instituten beispielhaft aufgebaut, es bot zugleich ein Gerüst in das alle weiteren einschlägigen Maßnahmen sinnvoll eingegliedert werden konnten. 2 53 Versuchs- und Untersuchungstätigkeit Die Höhe der Anwendung von Mineraldüngern war vor dem 2. Weltkrieg kein Problem, da die Produktion der Mineraldünger der Nachfrage angepaßt werden konnte.

Ber den Einfluß der Bodenbearbeitung und Düngung auf den Organismenbestand des Bodens sind von der agrikulturchemischen Versuchsstation Halle umfangreiche Untersuchungen durchgefuhrt worden. GERLACH (1912) hat darüber folgendes berichtet: "Während der Brache trat eine starke Vermehrung bestimmter Organismengruppen ein. In manchen Fällen schienen die biologischen Funktionen des Bodens durch Mineraldüngung, insbesondere durch Zufuhr von Phosphorsäure, gefördert zu werden. Organische Substanzen, wie Zucker und Stroh, bewirken zunächst Schädigungen infolge Stickstoffestlegung und Salpeterreduktion, in den folgenden Jahren traten Ernteerhöhungen ein, die auf eine Mobilisierung des unlöslich gewordenen Stickstoffs und auf eine Begünstigung der Stickstoffsammlung zurückgeführt werden.

Download PDF sample

100 Jahre Agrar- und Umweltforschung Bad Lauchstädt: Geschichte der Forschungsstätte von 1895 bis 1995 by Dr. Erwin Bahn, Prof. Dr. Dietrich Eich, Prof. Dr. Martin Körschens, Dr. Albrecht Pfefferkorn (auth.)


by David
4.4

Rated 4.64 of 5 – based on 10 votes